logo
Start
Über die Band
LiveOnStage
Fotos_und_Berichte
2013_Brauhaus
2015_Minchens
2015_Lindwedel
2015_TdN
2015_Soundmix in B.M
2015_Heimspiel_Eiche
2016_Party_im_KRÜ's
2016_Betriebsfeier
2016 ASB Bahnhof
2017_KRÜ's_Part.2
2017_Mai-Party
2017_Krügers_Gestorf
2017_Kaminzimmer
Die_Zeit_davor ...
Anregungen+Kritiken
Gästebuch
Links
Impressum

Ein Gig in einer Bahnhofshalle?

 

Also ... da denkt man an nichts Böses, geht in Barsinghausen zum Bahnhof und sieht ein Plakat im Eingang hängen. Nicht irgendein Plakat, sondern das Plakat ...

 

 

... die Vorankündigung auf den bevorstehenden Auftritt im Konzertsaal mit Gleisanschluss. Also gleich mal rein gehen und die Bühne ansehen ...

 

Ok, hier war ich dann wohl doch falsch - oder? Ich kannte den Veranstaltungsraum von der Internetseite ... rot abgehängte Seitenwände, eine Bühne, eine Truss mit Beleuchtung, Stehtische, kurzum: ein richtiger Konzertsaal.

 

Doch hier war nur eine nackte Bahnhofshalle zu sehen mit einem Fahrkartenschalter, einer Leseecke, den Abfahrtsplakaten, die S-Bahn vor der Tür und ein paar Fahrgäste, die wohl offensichtlich auf die nächste Verbindung warten.

 

Gut, dass meine Kontaktperson schon da war. Gordon vom ASB hat mich gleich beruhigt und mir die Location erklärt. Ich bräuchte sicherlich etwas Phantasie ... aber wenn wir am Samstag kommen, dann würde ich den Raum hier nicht wiedererkennen.

 

Ich hatte keinen Grund, Zweifel an den Worten von Gordon zu haben, der uns im Vorfeld bereits bestens betreut und zusammen mit Frank für eine gute Presse vor Ort gesorgt hat. Als wir am Tag unseres Auftritts in den Bahnhof kamen, war dieser verschwunden. Das Bühnen- und Lichtteam des ASB hat ganze Arbeit geleistet, denn da war er der Konzertsaal mit Gleisanschluss, so wie ich ihn von den Bildern im Internet kannte. Und als wir dann aufgebaut hatten, sah das Ganze so aus ... cool - oder?

 

 

Natürlich waren wir ganz gespannt, wie sich der Abend wohl entwickeln würde. Der Soundcheck hat - Heiko sei Dank - gut geklappt, die spendierten Pizzen waren lecker, die Stimmung innerhalb der Band war prima, nun mussten nur noch die Abendgäste kommen. Und pünktlich zum Einlass um 19.00 Uhr waren auch schon die ersten Zuhörer da. Es waren wohl Stammgäste im Bahnhof, die entsprechend begrüßt worden sind. Und so nach und nach trudelte auch unser Publikum ein ... Freunde, Familie und so einige Neugierige. Als es dann losging waren doch immerhin knapp 50 Personen im Raum, was - wie man uns sagte - schon eine gute Quote gewesen ist. Natürlich haben wir schon auf ein paar mehr Gäste gehofft und die Veranstaltung hätte sie auch bestimmt verdient gehabt. Aber diejenigen, die gekommen waren, hatten Lust auf Party und Spaß an unserer Musik ... die Stimmung war jedenfalls prima.

 

(Für dieses Foto danken wir Frank Krüger)

    

 

  

Auf dem Weg nach "Sansibar" wurden wir wieder einmal von unermüdlichen Ruderern begleitet, was so manchen Gast ins Staunen versetzt hat oder Anderen die Haare zu Berge stehen ließ (sorry Torben).

 

 

 

 

 

   

  

...eine Slideshow mit den Fotos von Frank Krüger (ASB), weitere Bilder und ggf. ein Video folgen in Kürze ...

Without Fear  | withoutfear@gmx.com