logo
Start
Über die Band
LiveOnStage
Fotos_und_Berichte
2013_Brauhaus
2015_Minchens
2015_Lindwedel
2015_TdN
2015_Soundmix in B.M
2015_Heimspiel_Eiche
2016_Party_im_KRÜ's
2016_Betriebsfeier
2016 ASB Bahnhof
2017_KRÜ's_Part.2
2017_Mai-Party
2017_Krügers_Gestorf
2017_Kaminzimmer
2018_Krü's_Part.3
2018_Mai-Party
2018_Fasanenkrug
2018_Kaminzimmer
Die_Zeit_davor ...
Anregungen+Kritiken
Gästebuch
Links
Impressum

An Tagen wie diesen ...

Tanz-Party in den Mai in der St. Franziskus Kirchengemeinde

 

 

Das letzte Mal, dass in der St. Franziskus Kirchengemeinde in den Mai getanzt worden ist, liegt wohl schon mindestens 10 Jahre zurück. Und nun sollte gleich eine Live-Band aufspielen ...  und dann auch noch Pop, Rock und Rock'n'Roll ... ob das wohl gut geht?

 

 

 

Die Skepsis war auf der Veranstalterseite anfänglich zwar groß, aber "mit etwas Mut und Gottes Hilfe wird das schon ...", so die Hoffnung von Pfarrvikar Arnold Richter. Und wie es wurde ... über 3 Stunden Livemusik (reine Spielzeit), mehr als 120 begeisterte und tanzfreudige Partygäste quer durch alle Generationen und ein "Special Guest" in Hochform. Das ist die Bilanz, die sich sehen lassen kann.

 

 

 

Gerade weil die Vorbereitung der Party organisatorisch eher etwas unkonventionell angelaufen ist, wurden alle Beteiligten von der Resonanz an diesem Abend überrascht und überwältigt. So befand sich unter den Partygästen beispielsweise eine komplette Geburtstagsgesellschaft ... das Geburtstagskind war ganz begeistert, dass auf ihrer Feier eine Liveband spielt.

 

 

 

Andere wiederum sind wohl eher aus Neugier gekommen oder aus persönlicher Verbundenheit ... und waren am Schluss der Veranstaltung froh darüber, dass die Knie gehalten haben ... soviel wurde getanzt.

 

 

 

An diesem Abend hatte wir auch erstmals einen "Special Guest" mit dabei: Annie Chojnacki, die bei einigen Stücken ihr unbeschreibliches Talent an den Keyboards unter Beweis gestellt hat. Sie sagt selbst, dass kein Klavier oder Keyboard vor ihr sicher ist. Wo immer sie die schwarzen und weißen Tasten sieht, muss sie spielen ... und warum? Weil sie es kann ...

 

Es war völlig ungewohnt für uns, aber wir haben zum ersten Mal in der Geschichte von Without Fear den Song "Locomotive Breath" mit dem so typischen Intro von Keys und Gitarre gespielt. Ich war so fasziniert, dass ich fast meinen Einsatz verpasst hätte.

 

 

   

Aber mir ging es nicht alleine so ... bei dem Solo von Annie haben sogar die Gäste glatt vergessen, dass sie auf der Tanzfläche gestanden haben ... was sich dann aber ganz schnell wieder geändert hat. Es wurde getanzt, mitgesungen und Party gemacht bis weit nach Mitternacht ...

 

 

 

Insgesamt und unterm Strich betrachtet kann man eigentlich nur feststellen, dass das Experiment "Tanz-Party in den Mai" in der St. Franziskus Kirchengemeinde voll aufgegangen ist. Unser besonderer Dank gilt Olaf für die Idee zu der Veranstaltung, Fine für den witzigen Kommentar aus Sicht einer Pudeldame, Gaby, dass sie die Kasse gemacht hat, Fabian für sein Engagement beim Auf- und Abbau und allen Anderen, die am Grill gestanden haben, damit alle satt wurden,  hinterm Tresen dafür gesorgt haben, dass keiner Durst leiden musste und natürlich alle denen, die für die gute Stimmung gesorgt haben!

 

Und die häufig gestellte Frage der Gäste, wann wir denn mal wiederkommen würden, geben wir gerne an die Verantwortlichen weiter. Wir von uns aus würden sie mit "hoffentlich bald" beantworten, denn es war ein rundum gelungener - wenn auch anstrengender Abend.

 

... wünscht man sich Unendlichkeit

Without Fear  | withoutfear@gmx.com